Logo fort-schritte.de Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Angeboten.

Sie finden dieses Dokument unter
http://fort-schritte.de/infos_zum_fastenangebot.php
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte
fort-Schritte
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte

Infos zum Fastenangebot


Was bedeutet Fasten?

Fasten ist die willentliche, völlige oder teilweise Enthaltung von Speisen, Getränken und Genussmitteln. Unter Fasten versteht man den völligen oder teilweisen Verzicht auf Speisen und Getränke über einen bestimmten Zeitraum hinweg, üblicherweise für einen oder mehrere Tage. Das Wort kommt vom althochdt. fastēn, das ursprünglich bedeutet „(an den Geboten der Enthaltsamkeit) festhalten“, vgl. auch gotisch fastan „(fest)halten, beobachten, bewachen“. Fasten ist eines der ältesten Naturheilverfahren. Fasten ist nicht hungern, sondern bedeutet Ernährung von innen: der Körper gewinnt die notwendige Energie aus Reserven und baut dadurch störenden Ballast ab.


Warum sollte jemand Fasten?

Allgemein soll das Fasten mittels Verzicht oder reduzierter Nahrungsaufnahme mehreren Zwecken dienen:
- dem Abnehmen bzw. der Kontrolle des Körpergewichts
- dem Reinigen des Körpers
- einer Förderung der Wahrnehmung und der eigenen Aufmerksamkeit
- einer Erhöhung der Willenskraft und Vorbereitung auf spezielle Herausforderungen
- der Erhöhung der Lebenserwartung und einer Verzögerung des Alterungsprozesses
- einem Gewinn an seelischer Harmonie und an Demut
- der religiösen Praxis, u. a. in der christlichen Fastenzeit und im muslimischen Fastenmonat Ramadan


Wann ist die beste Zeit zu Fasten?

Für uns gibt es keine spezielle Jahreszeit zu Fasten. Deshalb finden Sie auf unseren Seiten ganzjährig Angebote. Sicher finden Menschen, die dazu neigen zu frieren, in den sommerlichen Kursen und in den "wärmeren Gefilden" passendere Angebote. Wer aber gerade die Zeit des Jahreswechsels zum Start in ein neues Jahr für Entspannung nach den Feiertagen nutzen mag, dem empfehlen wir Termine im Winter/Frühjahr. Beim Fasten sollen sich Körper und Geist entspannen, um neue Energie zu tanken. Dies kann also ganzjährig genutzt werden. Bitte schaffen Sie sich durch die geeignete Terminauswahl, die Möglichkeit zum Rückzug aus dem Berufs-/Lebens-Alltag. Timeout statt Burnout. Tanken Sie neue Energie im Fastenurlaub. Für manche Menschen ist eine Urlaubsauszeit zum Fasten (noch) nicht möglich. Auf unserer Seite finden Sie auch Angebote zum Fasten im Alltag, unter Anleitung am Wohnort.


Was sind die Seminarinhalte bei den angebotenen Kursen ?

Gründliche Informationen vor Beginn der Kurse, eine fachkompetente, aufmerksame und einfühlsame Anleitung und Fastenbetreuung, Wanderführung, vielfältiges Begleit-/Kulturprogramm. Zusätzlich bieten einige Kursleiter (externe Anbieter) eine Ernährungsberatung, Entspannungsangebote, Meditationen, Entspannungs- und Entgiftungsmassagen, Gesprächsrunden, Einzelgespräche, sanfte Gymnastik mit Elementen aus Yoga, Chi Gong, Feldenkrais, Energie-Übungen, 5 Tibeter, meditative Entspannung, Phantasiereisen, Einführung in Energiemassagen, Fastengespräch, Befindensrunden,Themenexkursionen, Kurzvorträge zum Fasten, zu Ernährung und gesunder Lebensweise, Ernährungs- und Gesundheitsberatung und ein vielfältiges sportliches Angebot auf Absprache an. Viele Tipps und Anregungen für die Zeit danach sind inclusive. Die Dauer der Wanderungen ist sehr unterschiedlich (unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der Teilnehmer) und wird in den Beschreibungen stets angegeben (siehe Schwierigkeit), ebenso die Teilnehmerzahl.  Früchtefasten, Rohkostfasten, Basenfasten, Saftfasten oder Nicht-Fastende Teilnahme ist auf Wunsch/Angebot möglich.


Wie lange kann man Fasten?

Die hier angebotenen Fastentermine, die einem erhöhten Wohlbefinden und verbesserten Gesundheitszustand dienen sollen, dauern im meist zwischen sechs und 14 Tage. Durch zusammenlegen von einzelnen Kursen könnten Sie am gleichen Ort bis zu drei Wochen Fasten. Wir empfehlen vor der Buchung eines Fastenkurses die Konsultation Ihres Hausarztes oder Ihres Heilpraktikers zu Ihrer "Fastenkondition". Risiken lassen sich durch eine ärztliche Kontrolle während der Fastenzeit minimieren. Sollten Sie länger als 14 Tage fasten wollen, lassen Sie bitte Ihre Blutwerte ärztlich kontrollieren. Sehr interessante Informationen zum Stoffwechsel beim Fasten finden Sie bei Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hungerstoffwechsel


Fastenwandern

Das Fastenwandern verbindet das Fasten bzw. das Heilfasten mit dem Wandern. Fastenwandern unterscheidet sich von gewöhnlichem Fasten dadurch, dass die körperliche Betätigung an der frischen Luft den Effekt des Fastens verstärkt. Durch die gleichzeitige Bewegung während der Fastenzeit wird ein höherer Grundumsatz im Stoffwechsel erzielt, wodurch die Auswirkungen auf Körpergewicht und Wohlbefinden früher eintreten. Stetige, aber nicht stressige Bewegung unterstützt den fastenden Organismus ideal, Fett wird verbrannt, der Kreislauf wird aktiviert, der Kopf wird frei, die Sinne werden geschärft. Fasten und Wandern in naturnaher Landschaft bringt Ihnen Ruhe und Entspannung, Energie und Lebensfreude. Diese Erfahrung - ein unvergesslichen Erlebnis - können Sie mit Gleichgesinnten in unseren Gruppen teilen.


Welche Fastenvorbereitung ist nötig?

Essensvorbereitung bei Kursen von fort-Schritte.de, Thomas Knauer

Eine Übersicht zu den unterschiedlichen Arten des Abführens finden Sie hier: 

 

Wer darf Fasten?

Fastenkuren im Überblick (Buchinger-Fasten, F.X. Mayr-Fasten, BasenFasten)


Tagesablauf   unser Wochenplan sieht manchmal so aus:

So:  Beginn 17:00 Uhr
       Abendessen 18:00 Uhr

Mo:  bis 9.30 Uhr Morgentee
       10.00 Uhr Wanderung  (2 oder 4 bis 5 Stunden)
        nach der Rückkehr gibt es Säfte und Tee (täglich)
        16.00 Uhr Yogaschnupperstunde
        18:00 Uhr Abendessen/Brühe

Di:    8.00 Uhr  Yoga
        oder ab 8:00 Uhr bis kurz vor Wanderbeginn täglich Morgentee
        10.30 Uhr Wanderung  (2 oder 5 Stunden)
        17:15 Uhr Infogespräch für Erstfaster und Interessierte
        18:00 Uhr Abendessen/Brühe

Mi:     8.00 Uhr  Yoga
         ab 8:00 Uhr bis kurz vor Wanderbeginn täglich Morgentee
         10.30 Uhr Wanderung  (2 oder 5 Stunden)
         18:00 Uhr Abendessen/Brühe
         Nachtwanderung

Do:    8.00 Uhr  Yoga
         ab 8:00 Uhr bis kurz vor Wanderbeginn täglich Morgentee
         10.30 Uhr Wanderung  (2 oder 5 Stunden)
         18:00 Uhr  Abendessen/Brühe
         19:30 Uhr Atemmeditation

Fr:    5:00 Uhr Wanderung zum Sonnenaufgang (2 Std)
         8.00 Uhr  Yoga, ab 8:00 Uhr bis kurz vor Wanderbeginn täglich Morgentee
         10.30 Uhr Wanderung  (2 oder 5 Stunden)
         18:00 Uhr  Abendessen/Brühe
         19:00 Uhr Infogespräch, Essen nach dem Fasten, Abschluss

Sa:    8:00 Uhr bis 10.30 Uhr Frühstück, Abreise


Packliste Fastenwandern bei Kursen von fort-Schritte.de, Thomas Knauer

     

Erfahren Sie auch mehr über zurückliegende Teilnehmer-Bewertungen der Kurse im Feedback.