Logo fort-schritte.de Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Angeboten.

Sie finden dieses Dokument unter
http://fort-schritte.de/news.php
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte
fort-Schritte
fort-Schrittefort-Schrittefort-Schritte

News


28. Januar 2016

Steuergeschenke über fünf Milliarden Euro für AKW´s?

Liebe Freundinnen und Freunde,

auch Atomkraftwerke müssen für ihren Brennstoff Steuern zahlen – die sogenannte Brennelemente-Steuer. CDU und CSU aber wollen diese Steuer Ende 2016 abschaffen. Damit würden sie den AKW-Betreibern mehr als 5 Milliarden Euro schenken.

Bitte fordert jetzt die Bundesregierung dazu auf, keine Steuergeschenke für Atomkraftwerke zu verteilen!

Die Aktion des Umweltinstitutes findet ihr unter

https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/keine-steuerbefreiung-fuer-akw.html <https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/keine-steuerbefreiung-fuer-akw.html>

Thomas Knauer

.......................

Das Umweltinstitut München ist ein unabhängiger Verein, der sich gegen Atomkraft, für gentechnikfreies Essen, für eine nachhaltige Energiewende und für den ökologischen Landbau einsetzt. Die verwirklichen deren Ziele durch Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit und nehmen Einfluss auf die Entscheidungen der Politik. Spender und regelmäßige Förderer garantieren deren unabhängige Arbeit.

Umweltinstitut München e.V.

Landwehrstr. 64a

80336 München

www.umweltinstitut.org


12. Februar 2014

das hatte sich Angela Merkel sicher anders vorgestellt ... www.campact.de

Mi 12.02.2014 00:06

Lieber Thomas Knauer,

das hatte sich Angela Merkel sicher anders vorgestellt: Still und leise sollte die Abstimmung über die Zulassung des Gen-Mais 1507 zum kommerziellen Anbau verlaufen. Doch stattdessen brach ein Proteststurm los:

Mehr als 200.000 Menschen unterschrieben innerhalb weniger Tage unseren Appell, den wir gemeinsam mit Bündnispartnern gestartet hatten.

Mitte Januar demonstrierten 30.000 Menschen auf der „Wir haben es satt“-Demo gegen Agrarindustrie und Gentechnik auf unseren Tellern.
Am vergangenen Mittwoch prangte unser Appell als Anzeige unübersehbar in der Süddeutschen Zeitung.
Überall zeigten Medien Bilder unserer Protest-Aktion vor dem Kanzleramt.
Das hatte Folgen. Gen-Mais wurde zum breit diskutierten Thema. „Ein fatales Signal“ titelte etwa die Süddeutsche Zeitung. „Merkel macht US-Genmais in Europa möglich“ setzte Spiegel Online auf die Startseite.

Gestern Nachmittag war die Abstimmung – und sie endete in einer Enttäuschung: Deutschland hat sich in Brüssel enthalten. Da es für eine Ablehnung eine qualifizierte Mehrheit gebraucht hätte, wirkte die Enthaltung faktisch wie ein Ja. Am Ende stimmten zwar 19 der 28 EU-Mitgliedsländer gegen die Zulassung, doch in diesen Ländern lebt nicht die Mehrheit der EU-Bevölkerung. Das aber wäre für einen Stopp notwendig gewesen. Jetzt wird die EU-Kommission den Mais aller Voraussicht nach zum europaweiten Anbau zulassen.

Doch unsere Kampagne hat der Regierung gezeigt: Die deutliche Mehrheit aller Bürger/innen ist gegen Gentechnik. Noch einmal wird sich die Regierung nicht enthalten können – zumal bei dieser Abstimmung schon SPD und CSU auf ein Nein drängten. In den nächsten Monaten wird es darum gehen, ob 2015 erstmals seit dem Verbot des Gen-Mais MON810 wieder Gentechnik auf unsere Felder kommt. Noch gibt es Chancen, den Gen-Mais zumindest in Deutschland zu verhindern, zum Beispiel mit einem nationalen Anbauverbot.

Wenn die Bundesregierung jetzt die Entrüstung der Bürger/innen spürt, wird sie sich in Zukunft zweimal überlegen, ob sie Gen-Pflanzen zulässt. Helfen Sie dabei mit und verbreiten Sie unsere Protest-Grafik im Internet:

Vielen Dank für Ihren Einsatz. Wir hoffen, dass Sie bei zukünftigen Aktionen wieder dabei sind.

Mit herzlichen Grüßen

Susanne Jacoby und Christoph Bautz

Campact | info@campact.de | Campact e. V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | http://www.campact.de

 

Hier klicken und Protest-Grafik ansehen...

 

Veröffentlicht von Susanne Jacoby

Susanne Jacoby, Jahrgang 1981, hat Umweltwissenschaften mit den Schwerpunkten Umweltpolitik und Umweltkommunikation in Lüneburg studiert. Sie war jahrelang für verschiedene Umweltorganisationen aktiv und hat u.a. den Kongress McPlanet.com 2009 mit organisiert. Bei Campact kümmert sie sich als Campaignerin um die Steuerflucht-Kampagne und Themen rings um die Energiewende.


3. Februar 2014

Basen-Fasten-Wanderung im Elbsandsteingebirge

Jetzt wird es langsam knapp ...

Der bisher letzte freie Platz zur Teilnahme an der  BASEN-FASTEN-WANDERUNG ab dem 22.06.2014,  Elbsandsteingebirge, in Bad Schandau steht noch zur Verfügung. 

Im Apartment Meisen ist dieses Zimmer frei. Für Sie?  

http://www.apartmenthaus-albrechtsburg.de/apartment-meissen/

 


12. Januar 2014

BayerwaldFastenWanderung

Zu den  FASTENWANDERUNGEN um Ostern, Bayerwald, Kloster Kostenz

sind aktuell noch Plätze frei:

06.04. (So.) bis zum 12.04.2014      6 Plätze
13.04. (So.) bis zum 19.04.2014      3 Plätze
20.04. (So.) bis zum 26.04.2014      8 Plätze

Details zum Angebot siehe http://fort-schritte.de/termine.php?id=1

 

 


18. März 2013

BayerwaldFastenWanderung

Zum Angebot Wandern und Fasten in Kostenz (Osterwoche) vom 24.3. bis 30.03. ist aktuell noch ein Platz im Einzelzimmer frei.
Viele Grüße
Thomas Knauer


9. Januar 2013

Bienensterben stoppen!

Hallo Zusammen, immer mehr Bienenvölker sterben – geschwächt durch Pestizide und Monokulturen in der Landwirtschaft. Deshalb will die EU jetzt nur noch Landwirt/innen fördern, die einen Teil ihrer Äcker ökologisch vielfältig und ohne Pestizide bewirtschaften. Doch Agrarministerin Aigner blockiert die Pläne. Damit dürfen wir sie nicht durchkommen lassen!
Ich habe gerade online einen Appell an Aigner unterschrieben. Unterzeichne auch Du den Campact-Appell:
https://www.campact.de/Bienen-Aktion
Beste Grüße
Thomas Knauer


2. Januar 2013

Was wir tun könnten

Alle alle guten Neujahrs-Grüße möchte ich Ihnen übermitteln.
Der Wissenschaftler Gerald Hüther schreibt einen sehr sehr interessanten Newsletter
http://www.gerald-huether.de/free/newsletter_dezember_2012_online.html
Hier kommt ein Text-Auszug:
"Wir könnten aufhören, andere Menschen abzuwerten, könnten jemand werden, der anderen lieber zuhört als ihnen sagt, wo es langzugehen hat. Wir könnten unseren Kindern mehr Gelegenheit bieten, sich mit Hingabe mit etwas zu beschäftigen, was sie interessiert, statt ihnen dauernd etwas beibringen zu wollen. Wir könnten aufpassen, dass ihnen ihre Leidenschaft nicht in der Schule abhanden kommt, weil wir wissen, dass sie die für ihr späteres Leben mehr brauchen als gute Zensuren. Wir könnten wieder anfangen, uns selbst zu entdecken und andere dazu einladen, ermutigen und inspirieren, sich noch einmal für eine neue Erfahrung mit sich selbst, mit anderen Menschen, mit der Natur zu öffnen."

Beste Grüße für das Jahr 2013
Thomas Knauer


24. Oktober 2012

Praxisgebühr jetzt abschaffen!

Hallo Zusammen,
während die Krankenkassen auf Rekordüberschüssen sitzen, hält die Praxisgebühr Kranke mit wenig Geld von Arztbesuchen ab. Jetzt blockiert nur noch die Union die längst überfällige Abschaffung. Beim Koalitionsausschuss am 4. November wird entschieden.
Ich habe gerade einen Appell für die Abschaffung der Praxisgebühr online unterschrieben. Unterzeichnen auch Sie den Campact-Appell:
https://www.campact.de/Praxisgebuehr-Aktion
Beste Grüße
Thomas Knauer


13. Juni 2012

Fasten und Heilen - Altes Wissen und neueste Forschung

Ein sensationelles Viedeo!
http://www.youtube.com/watch?v=VXRObIB6X80